- Geheime Aktivitäten der US-Nachrichtendienste in Deutschland -

An den Tagen 11. und 12.09.2015 findet im Hessischen Landtag eine Tagung der deutschen Sektion der internationalen Organisation IALANA, International Association Of Lawyers Against Nuclear Arms, statt.
Aus dem Geleitwort der Tagung:
Spätestens seit den Enthüllungen des Whistleblowers Edward J. Snowden wissen wir: In der Realität unseres heutigen digitalen Zeitalters scheint vor dem US-Militärgeheimdienst NSA, seinem britischen Partner GCHQ und anderen in- und ausländischen Nachrichtendiensten nichts mehr sicher zu sein.
Am Freitag, den 11.09.15 19 - 22 Uhr, startet die Veranstaltung mit einem Beitrag des Journalisten Marcel Rosenbach (Spiegel). Gemeinsam mit seinem Kollegen Holger Stark war Rosenbach maßgeblich an der Aufklärung der von Edward Snowden aufgedeckten NSA-Affäre 2013 beteiligt. Außerdem veröffentlichten sie hierzu 2014 das Buch "Der NSA-Komplex".
Marcel Rosenbach:
"Was wissen wir über die nachrichtendienstlichen Aktivitäten der NSA in Deutschland, speziell im Raum Frankfurt/Main, Wiesbaden und Mainz?"

Anmeldung

An­mel­dung per E-Mail:
kongress@​ialana.​de, Be­treff: Nach­bar NSA

An­mel­dung per Post an:
IALA­NA Ma­ri­en­str. 19/20 10117 Ber­lin
Tel: 030/20654857 Fax: 030/20654858 www.ialana.de

Kos­ten­bei­trag: 20,- EUR / er­mä­ßigt 5,- EUR (f. Stu­die­ren­de etc.)

11.-12. September 2015
Hessischer Landtag - Medienraum
Schloßplatz 1-3, 65183 Wiesbaden
Ver­an­stal­ter: IALA­NA und di­ver­se Mit­ver­an­stal­ter
Wei­te­re In­for­ma­tio­nen:
http://www.ialana.de

 

Der junge Freiburger Verein Selbstbestimmt.Digital e.V. gratuliert digitalcourage und "No Spy Stuttgart" zu ihrer erfolgreichen Initiative auf dem Evangelischen Kirchentag. Am Samstag, 6. Juni 2015, hatte der Bielefelder Verein digitalcourage zusammen mit der Initiative "No Spy Stuttgart" eine Resolution des Evanglischen Kirchentags in Stuttgart erwirkt. In Anwesenheit von Justiz- und Verbraucherminister Heiko Maas und ohne Gegenrede sprach sich das Publikum in der Porsche-Arena zusammen mit insgesamt knapp 3.000 Abstimmenden gegen die Vorratsdatenspeicherung aus. Jonas Vollmer, Vorsitzender von Selbstbestimmt.Digital e.V. hierzu: "Wir unterstützen die Resolution in jeder Hinsicht und freuen uns in Solidarität mit digitalcourage und "No Spy Stuttgart" sehr darüber, dass die gesellschaftspolitischen Querschnittsthemen Digitalisierung und Überwachung solch einen Impuls erhalten haben. Dass dies zumal in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs geschehen ist, ermutigt uns als Freiburger Verein, auch hier vor Ort mit den BürgerInnen praktische Schritte zu gehen: In Workshops zu E-mailverschlüsselung, zu Anti-Tracking-Programmen und mit Aktionen für die Einhaltung der Grundrechte auch im digitalen Raum."
Die Abstimmung der Resolution auf Youtube